VetMed Wien



BOKU Wien




Climate and Energy Fund

Willkomen bei ClimateTrout

Das Projekt „Neu auftretende Bedrohungen der Bachforelle in Fließgewässern: das Zusammenwirken von klimatischen Veränderungen und Malcacosporea-Infektionen“, kurz ClimateTrout, ist ein gemeinsames Projekt von VetMedUni Wien und BOKU Wien unterstützt durch den Klima- und Energiefonds im Zuge des Österreichischen Klima-Wissenschaftsprogrammes (ACRP, 9th call)

ClimateTrout untersucht das Zusammenspiel von Wassertemperatur in Flüssen, das Vorkommen von Moostierchen, die Verbreitung der Bachforelle (Salmo trutta f. fario ) und das Auftreten der proliferativen Nierenkrankheit (PKD) in Abhängigkeit des Klimawandels. Das Projekt befasst sich mit neu auftretenden Belastungen durch den Klimawandel.

ClimateTrout hat zum Ziel:

  • eine Klima-sensitive Art (Bachforelle, Salmo trutta f. fario) zu untersuchen
  • Klimawandel-vulnerable Lebensräume (kaltwasserführende Flüsse) zu identifizieren
  • die Veränderung von Ökosystemprozessen (Wassertemperatur) durch den Klimawandel darzustellen
  • die Effekte von Krankheitserregern und deren verstärktes Vorkommen durch den Klimawandel zu berücksichtigen
  • Empfehlungen für robuste Managementstrategien zum Erhalt von vitalen Bachforellenpopulationen unter Berücksichtigung des Klimawandels zu erstellen

Die Flüsse Traun, Ybbs, Kamp und Wulka werden als Fallstudien herangezogen. Damit wird der Nord-Osten Österreichs breit erfasst. Die Feldarbeiten konzentrieren sich auf jene Flussstrecken, wo die Bachforelle an das untere Ende ihres Verbreitungsgebietes stößt. In den Fallstudien sollen weiters das Vorkommen und die Habitateigenschaften von Moostierchen, die Bedingungen an der unteren Verbreitungsgrenze der Bachforelle sowie das thermale Regime charakterisiert werden.

Neben den Feldarbeiten, werden im Zuge von ClimateTrout, Experimente im Labor durchgeführt. Ein Teil der Laborarbeiten stellt zunächst die Untersuchung der Bachforellen aus den Fallstudienflüssen auf die Krankheit PKD dar. Zusättzlich wird die Rolle der Wassertemperatur für die PKD Infektionsraten bzw. durch die Krankheit verursachte Mortalitäten in Experimenten untersucht.

ClimateTrout ist ein gemeinsames Projekt der VetMedUni Wien, Klinische Abteilung für Fischmedizin, und der Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement.

ClimateTrout ist ein Projekt des Austrian Climate Research Programme (ACRP), das durch den Klima- und Energiefonds der Österreichischen Bundesregierung finanziert wird.